Titelbild

Buchsuche

15689818

Goubran, Alfred

Durch die Zeit in meinem Zimmer

Roman einer Reise

CHF 27,90


Klappentext:

In einem einzigen Raum konzentriert Alfred Goubran diesen "Roman einer Reise", der den Leser ans Ende der Welt führt, in das "Schwarze Schloss" im Niemandsland einer verschneiten Bergödnis, das niemand verlässt, der es je betreten hat. Elias verbringt sein Leben ohne Verpflichtungen, den Zufälligkeiten und Gelegenheiten ergeben. Die Verweigerung jeglicher Konvention, seine Suche nach Individualität und Freiheit führt ihn an die Randzonen der Gesellschaft, zu den Außenseitern, dem "Volk der Nacht", den Ausgegrenzten und Unangepassten. Doch dort ist auf die Dauer kein Bleiben. Die Entscheidung zum Aufbruch fällt in dem Zimmer, das er bewohnt und das sein Vater einst als "Investition" erworben hat. Nicht ob der Aufbruch gelingt, ist entscheidend, sondern wohin er führt. Zwei Wege sind es, die sich auftun: Der eine führt ihn in die Berge, der andere, durch eine lebensbedrohliche Erkrankung, in gefährliche Zwischenwelten, wo die Zeit aufgehoben scheint und die Grenzen zwischen Erinnerung und Fieberfantasien, Gegenwart, Traum und Halluzination verschwimmen. "Durch die Zeit in meinem Zimmer" ist eine große Erzählung, ein Roman mit einer ungeheuren Sogwirkung, der man sich kaum entziehen kann.

Autorentext:

Alfred Goubran lebt in Wien. Zahlreiche Publikationen, zuletzt: Ort, Erzählungen, Wien 2010; AUS., Roman, Wien 2010; Kleine Landeskunde, Essai, Wien 2011; Der gelernte Österreicher, Idiotikon, Wien 2013. Seit 2010 betreibt er das Musikprojekt [goubran]. Im April 2014 erstes Album "Die Glut". Infos: www.goubran.com

Abbildungen: Mit Download-Zugangscode
Seitenangabe: 196 S.
Masse: H19.0 cm x B12.1 cm x D1.7 cm 257 g
EAN: 9783992001040
Schlagwort: Österreichische SchriftstellerInnen: Werke (div.)

Deutsch

Art: Halbleinen-Einband

Erschienen: 2014

Erschienen bei: Braumüller

ISBN: 978-3-99200-104-0

© Buchzentrum AG