Titelbild

Buchsuche

2936745

Khadra, Yasmina

Die Attentäterin

CHF 13,50


Klappentext:

Der französische Bestseller »Yasmina Khadra demontiert in dieser kriminalistischen Tragödie die teuflischen Rädchen des radikalsten Hasses, der ans Geheimnis der Liebe und an absolute Perversion grenzt.« André Glucksmann Amin Jaafari ist ein hoch angesehener Arzt in Tel Aviv - und ein arabischer Israeli. Umso rascher gerät er unter Verdacht, als die Polizei herausfindet, dass seine Frau in Tel Aviv als Selbstmordattentäterin ein Restaurant sprengte. Jaafari kann es nicht fassen, dass er von dem Plan seiner Frau nichts wusste. Er reist nach Bethlehem und Dschenin, in die Zentren des palästinensischen Widerstandes. Unbeirrt versucht Jaafari, die Verantwortlichen zu finden, die seine Frau zu einer "Schwarzen Witwe" gemacht und sein Leben zerstört haben.

Autorentext: Yasmina Khadra ist das Pseudonym von Mohammed Moulessehoul. Der 1955 geborene Autor war hoher Offizier in der algerischen Armee. Wegen der strengen Zensurbestimmungen veröffentlichte er seine beliebten Kriminalromane mit Kommissar Llob unter dem Namen einer Frau. Erst nachdem er im Dezember 2000 mit seiner Familie nach Frankreich ins Exil gegangen war, konnte er das Geheimnis um seine Identität lüften. Yasmina Khadra ist eine der wichtigsten Stimmen der arabischen Welt, seine Romane sind in 17 Sprachen übersetzt.
Zusatztext: Das Buch liest sich äußerst eindrücklich und spannend und zeigt ein authentisches Bild vom Nahostkonflikt und den Menschen, die in dieser Region leben. 'Die Attentäterin' ist gleichzeitig Erklärungsversuch und Mahnmal für eine Welt, in der jeder gegen jeden und Panzer gegen Steinschleuder kämpfen. Atemberaubend!
Reihe: dtv Belletristik (DTV)
Seitenangabe: 269 S.
Masse: H18.9 cm x B12.1 cm x D1.6 cm 230 g
Auflage: 6. A.
EAN: 9783423136457
Schlagwort: Algerische SchriftstellerInnen: Werke (div.)
Reihenbandnummer: 13645

Deutsch

Art: Taschenbuch (kartoniert)

Erschienen: 2010

Erschienen bei: DTV

ISBN: 978-3-423-13645-7

© Buchzentrum AG